in ,

„Der letzte Bulle“ sieht rot: Henning Baum schießt live im Frühstücksfernsehen gegen Vanessa Blumhagen

Fotos: Instagram / Sat.1 Frühstücksfernsehen und Vanessa Blumhagen

Henning Baum und Maximilian Grill sollten eigentlich im „Sat.1 Frühstücksfernsehen“ für ihren Kinofilm „Der letzte Bulle“ werben. Denn der läuft ab heute, Donnerstag, 7. November, in den Kinos an. Eine kleine Sensation, dass es die Sat.1-Krimiserie tatsächlich auf die große Leinwand geschafft hat. Dementsprechend stolz zeigte sich Henning angesichts der ersten Ausschnitte: „Das freut uns schon enorm, dass der Film so gut geworden ist.“ Es sei schwierig gewesen den Film zu erstellen. „Es ist uns nicht leicht gemacht worden und es wird uns auch jetzt nicht leicht gemacht, aber wir haben ganz viel Herzblut da reingelegt.“ Wichtig sei, dass sich alle sehr angestrengt hätten: „Man muss wirklich das Beste aus sich rausholen.“ Dann würde die Qualität auch in den Film oder die Serie einfließen. Widerstände müssten gebrochen werden. „Es passiert ständig, dass jemand sagt, das geht nicht, dafür haben wir kein Geld oder so.“

Der letzte Bulle hatte noch eine Rechnung offen

Doch dann brachte der „Obermacho“ plötzlich ein ganz anderes Thema auf den Tisch. Er sei beim Frühstücksfernsehen Anlass für Klatsch und Tratsch geworden, vorgetragen durch Society-Expertin Vanessa Blumhagen. Vergeblich forderte Henning, dass Vanessa zu dem Gespräch hinzukommen solle. Schließlich erklärte „der letzte Bulle“ sein Anliegen in die Kamera. „Ihr müsst mich fragen, wenn ich hier bin, das ist doch viel klüger“, so Henning. „Wenn ihr dann auch noch aus der Bunten zitiert, das ist eine etwas wackelige Quelle.“

Und der letzte Bulle kommt erst richtig in Schwung: „Das ist immer so ein hämischer Unterton, der dabei ist. Da geht es um meine Scheidung, die ist schon ewig her. Und die Bunte hat das aufgewärmt und nicht ganz richtig wiedergegeben. Und vor allem ist da immer so eine Häme dabei. Dabei ist so eine Scheidung etwas, was viele Menschen schon erlebt haben und etwas, was nicht schön ist und nichts, was ins Fernsehen gehört. Also wenn ihr Fragen zu meinem Privatleben habt, dann macht das ruhig, wenn ich hier bin, dann kann ich euch Rede und Antwort stehen.“

Ende mit Vanessa und Henning auf der Couch

Zum Ende der Sendung saßen aber Vanessa und Henning friedlich nebeneinader auf der Couch. Beide erwähnten das strittige Thema nicht. Über sich selbst verriet Henning noch, dass er teilweise durchaus zart besaitet sei, zu Hause putze, Yoga dem Gerätetraining vorziehe und auch kochen könne. Und Maximilian räumte ein, dass die beiden durchaus nicht so unterschiedlich seien, wie es nach außen den Anschein habe.

Hier ist der Trailer zum Kinofilm:

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Boris Becker – Harte Worte von Oliver Pocher zu Insolvenz: „Kriminelle Sachen dabei“

Elena Miras ins Dschungelcamp? Das sagt das Temperamentbündel selbst dazu