in

Dschungelcamp ESKALATION! Sonja Kirchberger & Markus Reinecke ZERFETZEN Danni Büchner!

Das Wetter in Australien spielt weiter verrückt. Nach Trockenheit und verheerenden Buschfeuern musste selbst das RTL-Camp wegen Überflutungen evakuiert werden. Und damit geht es auch jetzt weiter. 

Foto: TVNOW

Sonja, Markus und Danni begeben sich auf Wunsch des Kölner Privatsenders auf Schatzsuche. Stößt jetzt nicht bei allen auf große Freude. „Vielleicht schaffen wir es, nicht nur den Berg zu erklimmen und den Schatz zu finden, sondern auch die Danni in Stimmung zu bringen“, hofft Sonja Kirchberger (*absolut aussichtlos). 

Die Zweifach-Witwe, Fünffach-Mama und Phobien-Weltmeisterin (*das dürften alle Schicksalsschläge gewesen sein) hat überhaupt keinen Bock und lässt das ihr Team auch deutlich anmerken. 

„Dass Danni die Augen rollt, wenn ich was sage, ist doch völlig normal“, muss der Trödel-Helmut feststellen und checkt endlich: „Danni ist immer gereizt!“ (*sag bloß) 

Angekommen bei der Schatzkiste heißt es aber ABBRUCH! Zu groß ist die Gefahr der Naturgewalt. Doch auch im Camp müssen alle wieder ihre Sachen packen: EVAKUIERUNG. 

„Wir kennen uns alle nicht so genau“, behauptet Danni und sagt damit, dass niemand wissen kann, ob jemand authentisch ist oder nicht. 

„Aber du machst so lange Reality, dass du besser weißt, wie man die Fäden zieht“, kontert Sonja im Dschungeltelefon. „Ich glaube schon, dass du deine Geschichte ganz schön ausgezehrt hast.“ 

Sie habe nichts erzählt, was sie nicht schon woanders erzählt hatte, entgegnet Jens Büchners (†49) Witwe. Sonja: „Ich sagte ja ausgezehrt. So wie wir die Wäsche trocknen: noch mal dreh’n, noch mal dreh’n, noch mal dreh’n.“

Markus springt der Schauspielerin (*also der echten) zur Seite. „Da steckt ein Plan dahinter. Ich bin hier auf den Spuren meines Mannes…“ Danni grätscht rein: „Okay, jetzt reicht’s. Das ist nicht fair.“

Foto: TVNOW

Markus weiter: „Was soll man aber auch dazu sagen, wenn es jemandem am Sterbebett versprochen hat?“ Und wieder unterbricht Danni: „Es reicht, über meinen Mann zu reden, auch mit dem Sterbebett.“ Markus: „Diese Geschichte ist ausgelutscht.“ Sonja: „Das man auch nicht leiser trauern kann. Du trauerst mit Kamera, das war mir fremd.“

Danni verlässt niedergeschlagen das Dschungeltelefon. „Ich kann niemanden mehr sehen hier. Ich hab genug“, sagt sie im Gespräch mit ihren Anvertrauten Anastasiya und Claudia. „Einige spielen hier eine Taktik, spielen eine Rolle“, sagt sie dann auf einmal doch wieder (*dass sie wirklich IMMER von sich reden muss).

Sonja freute sich aber über das offene Gespräch und zeigt keine Reue. „Das war eine großartige Auseinandersetzung und Danni war dabei. Es fühlt sich großartig an.“ Und die Witwe kann’s nicht fassen: „Ich hab keinen Bock mehr, ich geh‘ gleich. Sie haben keine Ahnung, was es bedeutet, wenn ein Mensch stirbt.“

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Dschungelcamp: Claudia Norberg hatte bereits DATES nach dem Wendler! Will aber keine Toyboys

Michael Wendler: Dschungelcamp VERBOT für Tochter Adeline! Sie darf Claudia Norberg NICHT sehen