in , , ,

Exklusiv: Michael Wendler – Einblicke in die OP und was ein großer Fehler von Wendler war!

Bilderquelle: DiaMonD Aesthetics/WENN

Vor wenigen Wochen ließ sich Michael Wendler seine Nase rundum erneuern. Eigentlich brauchen Patienten danach immer viel Ruhe und müssen sich erst mal wieder richtig generieren. Nicht so der Wendler, er stand nur wenige Tage nach der schwierigen OP wieder mit Laura Müller vor den Kameras bei Let‘s Dance. Promiwood hat mit Dr. med. Murat Dağdelen gesprochen und wir zeigen exklusive Einblicke von der OP.

Foto: DiaMonD Aesthetics

Warum war die Nasen-Op von Michael Wendler schwierig?
Dr. Dağdelen: „Die OP war schwierig, weil Michael Wendler schon früher eine funktionale Nasen-OP hatte, diese hatte in der Nase Vernarbungen und Verwachsungen hinterlassen. Deswegen war die jetzige OP etwas aufwändiger als gedacht. Schön, dass alles trotzdem gut verlaufen ist.“ so Dr. Dağdelen von DiaMonD Aesthetics in Düsseldorf.

Dr. Dağdelen Foto: DiaMonD Aesthetics

Doch war Michael Wendler kein leichter Patient. Er hat schon wenige Tage nach der OP, auf eigene Verantwortung, seine Schiene entfernt. Dr. Dağdelen sagt dazu: „Natürlich ist es ratsam, Schiene und Pflaster so lange zu tragen, wie Ärzte empfehlen. Wir sprechen hier von circa einer Woche Schiene und weiteren ein bis zwei Wochen mit Pflaster. Michael Wendler hat Schiene und Pflaster früher entfernt, was zum Glück gut gegangen ist. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und Herr Wendler ist es auch.“

Foto: DiaMonD Aesthetics

Bleibt zu hoffen, dass der Wendler der wieder zurück in Amerika ist, seine Nase noch ein wenig schont und sich seine Verlobte Laura gut um Michael kümmert.

Foto: DiaMonD Aesthetics

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Dschungelcamp 2021 kurz vor ABSAGE! Das sagt der RTL-Chef!

Aus der Traum! Sommerhaus der Stars: „Prince Charming“ Nicolas Puschmann & sein Lars sind RAUS!