in ,

Herzogin Meghan hofft nacht Tod von Queen Elizabeth auf MEHR Zuhörer für ihren Podcast!

Foto: GettyImages

Für Herzogin Meghan (41) ist die Sendepause vorbei! Die Frau von Prinz Harry (38) hatte in diesem Jahr ihren Podcast „Archetypes“ gestartet. Darin unterhält sie sich mit wechselnden Talk-Gästen. Als am 8. September Harrys Großmutter Queen Elizabeth II. (✝96) starb, kündigte Meghan an, erst einmal keine neuen Folgen veröffentlichen zu wollen – bis jetzt: Den Tod der Queen thematisiert sie in der neuen Episode allerdings nicht!

In der neuesten Folge von „Archetypes“ sind die Journalistin Lisa Ling (49) und die Komikerin Margaret Cho (53) zu Gast. Mit den beiden spricht Meghan über Stereotype, mit denen vor allem Frauen mit asiatischen Wurzeln zu kämpfen haben.

Bei dieser Gelegenheit kommt die einstige Suits-Darstellerin aber auch auf eine Jugenderinnerung zu sprechen: Damals war sie mit ihrer Mutter öfters in ein koreanisches Spa gegangen – für die junge Meghan eine wegweisende Erfahrung.

Gemeinsam mit ihrem Mann Harry hatte Meghan schon 2020 mehrere lukrative Podcast-Deals geschlossen. Die beiden sollen auf diesem Weg schätzungsweise 20,6 Millionen Euro verdient haben. In „Archetypes“ konzentriert sich die 41-Jährige auf „Stereotype, die versuchen, Frauen zu unterdrücken“.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…

0

Jetzt auch noch Drogen: Neues Video zeigt Melanie Müller beim Koks nehmen!

Schwer krank – Daniela Katzenberger Karriere ENDE? Kann Ehemann Lucas Cordalis seine Frau RETTEN?