in

Jennifer Matthias total wütend auf Daniela Büchner: „Jetzt ist genug!“

Abgemagert, diese Zeiten sind vorbei - Foto: Instagram / Jennifer Matthias

Auch ein Jahr nach dem Tod von Jens Büchner sind sich seine Ex Jennifer Matthias und Daniela Bücher nicht einig. Am Samstagabend setzte Jennifer einen wütenden Post Richtung Danni bei Instagram ab. Es geht um ein Bild, das Danni gepostet hatte, auf dem ist verdeckt der gemeinsame Sohn Leon von Jenny und Jens zu sehen. Dazu schrieb Danni: „Ich habe zu jedem Kind Kontakt. #teambuechner“

Für Jennifer ein rotes Tuch. Sie schreibt:

„Jetzt ist genug! Dieses Bild wurde mir gerade geschickt. Ich bin bei all ihren Spielchen ruhig geblieben… Aber nun hat sie den Bogen überspannt! Sie hat überhaupt gar keinen Kontakt, weder zu Leon noch zu mir!“

Jenny schreibt weiter, dass sie seit ihrem zweiten Krankenhausbesuch bei Jens von Danni blockiert worden sei. „Sie kann machen, tun, lügen, rumheulen was und wie sie will, aber MEIN KIND für ihr Schmierentheater zu benutzen, das geht eindeutig zu weit! Hätte sie ihm lieber mal ein kleines Andenken an seinem Papa gegeben! Er hat bis heute NICHTS bekommen! Sie hätte nur die Blockierung rausnehmen müssen und mich ganz normal anschreiben können! Z. B. auch, dass die Kinder mal zusammen auf den Spielplatz gehen, quasi den Kontakt halten. Sie können ja nun nichts dafür. Nein, nichts!!! KEIN Kontakt!“

Das Bild sei nur entstanden, weil Leon seine Schwestern gesehen und zu ihnen gelaufen sei. Jenny fordert Danni auf das Bild sofort zu entfernen.

Darauf reagierte Peggy Jerofke, die eigentlich mit Danni die Faneteria weiterführen wollte und seit dem Scheitern mit Danni zerstritten ist: „Jenny wir beide kennen uns persönlich bisher ja noch nicht so gut aber ich denke wir sollten unbedingt mal eine Tasse Café zusammen trinken gehen.“

Daniela Büchners Reaktion

Da dürfte sich etwas zusammenbrauen für Danni. Und die konnte dann auch in der Nacht nicht schlafen. Sie habe zum ersten Mal ein Foto gepostet, das beweise, dass sie zu allen Kindern Kontakt habe. Den Post mit dem Foto hat sie inzwischen allerdings entfernt. Danni schreibt in ihrer Insta-Story, dass sie seit dem Tod ihres Mannes gefragt werde, ob sie ein Kind vergessen habe. „Niemals habe ich ein Kind von insgesamt acht (Patchworkfamily!!!) vergessen.“ Sie sei wirklich sprachlos und wolle und könne nicht zu den Vorwürfen Stellung nehmen, denn am Ende gehe es um ein Kind. „Was nichts dafür kann, dass seine Mütter sich nicht verstehen, doch eines haben wir gemeinsam: Ein Kind / mehrere von einem wunderbaren Menschen.“ Weiter werde sie sich nicht dazu äußern, so Danni.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Daniela Büchner: Ich will keinen neuen Mann – Jens ist unersetzbar

Johannes Haller packt aus: Ich wurde schon mal wegen Erpressung verhaftet