in ,

Prince Charming 2: Das sind die erfolgreichsten Kandidaten der ersten Staffel!

Bilderquelle: Instagram.com

Die Reise nach der großen Liebe geht weiter. Heute startet auf VOX die zweite Staffel von „Prince Charming“. Der neue Prinz Alexander Schäfer will sich neu verlieben und auch 20 Kandidaten sind auf der Suche nach Followern, Fame und natürlich der großen Liebe.

Foto: TVNOW

Die ersten Kandidaten öffneten bereits ihre „Fan-Shops“ auf Instagram, aber nur wenige von ihnen werden auch auf lange Zeit in den Köpfen der Zuschauer bleiben oder gar in neuen Shows zu sehen sein. Die meisten Teilnehmer werden wieder in der Versenkung verschwinden.

Doch welche Kandidaten der ersten Staffel sind noch heute bekannt oder sogar in den Promi-Olymp aufgestiegen? Hier sind die Top 5 der erfolgreichsten Kandidaten aus Staffel 1.

Ein Herz und eine Seele – Martin Angelo und Dominic Foto: Instagram.com

PLATZ 05

Diesen Platz teilen sich grade zwei Kandidaten und sind inzwischen sogar richtige Freunde geworden. Dominic Smith (32), der den zweiten Platz belegte und Martin Angelo (27). Das sympathische Gespann hat sich inzwischen eine echte Fan-Base aufgebaut, beide haben inzwischen rund 25.000 Follower auf Instagram. Jeden Dienstag präsentieren die beiden dort einen Live-Stream zu Prince Charming. In weiteren Shows waren beide bislang noch nicht zu sehen.

Gewinner Lars Tönsfeuersborn Foto: Instagram.com


PLATZ 04


Geht an den Gewinner Lars Töhnsfeuerborn (30), der zusammen mit seinem Prinzen einen eigenen Podcast bekommen hat und durch einige Talkshows getingelt ist. Beim Promi-Boxen war er einer der Gäste von Julian FM Stöckel. Auf Instagram folgen Lars inzwischen rund 61.000 Follower.

Prinz Nicolas Puschmann Foto: Instagram.com

PLATZ 3


Geht an den Prinzen persönlich, Nicolas Puschmann (30). Nicolas ist natürlich durch seine Hauptrolle als Prinz am meisten im Fokus gewesen, allerdings nach der Show stark zurückgefallen. Es folgten einige Talkshows und ein Auftritt bei „Grill den Hensler.“ Auf Instagram folgen Nicolas rund 75.000 Follower.

Aaron Königs Foto: Sat.1

PLATZ 02


Die beiden ersten Plätze lieferten sich in den letzten Wochen ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Aktuell liegt Aaron Königs (26) auf Platz 2. Der Sympathieträger der ersten Staffel hat im Sturm die Fans von „Prince Charming“ erobert. Er machte die Farbe Gelb zu seinem Markenzeichen. Nach der Dating-Show ging es weiter zu „The Mole“ und dann ergatterte er einen Nachrücker Platz bei „Promi Big Brother.“ Doch nach wenigen Tagen musste er die Show leider schon wieder verlassen. Nach Promiwood-Informationen hat er für sein kurzes Gastspiel rund 20.000 Euro Gage erhalten. Auf Instagram folgen Aaron rund 65.000 Follower.

Sam Dylan Foto: Sat.1

PLATZ 01


Er war die polarisierendste Person der ersten Staffel und alles andere als ein Publikumsliebling. Dennoch schafft es Sam Dylan (29) auf Platz 1. Der 29-Jährige verließ bereits nach Folge 4 die Show freiwillig. Er suchte sich lieber einen Südländer, den fand er bereits wenige Wochen später in Rafi Rachek (30). Der Bachelor-Star outete sich kurz vorher bei „Bachelor in Paradise.“ Als Paar stehen beide aktuell mehr im Fokus als das Prinzen-Paar Nicolars und Lars. Für Sam folgte im Sommer die Promi-Show „Kampf der Realitystars“, wo er sich gegen Willi Herren und Georgina Fleur durchsetzen konnte und den zweiten Platz belegte. Kurz darauf stand er im Ring beim „Promi Boxen“. nach Promiwood-Informationen ließ sich Sam seinen Aufritt mit 50.000 Euro bezahlen. Und auch einen eigenen Podcast bei derselben Plattform wie „NicoLars„ ergatterte der Ex Slandal-Kandidat. Aktuell präsentiert er mit Aaron Königs den After Talk „A Charming After Hour.“

Ja, Prince Charming kann ein Sprungbrett sein, doch nur für sehr wenige Kandidaten. Das Ziel der Teilnehmer ist immer noch die große Liebe, oder?

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

„Das Supertalent“ Schock: Evelyn Burdecki in der Botox-Falle!

Danni Büchner macht Corona-Ansprache: Es wird nie wieder so sein wie es war!