in , , ,

„Queen of Drags“, alles AUS! Wollte Heidi Klum zu viel Geld?

Foto: ProSieben

Für die Fans der Drag-Show ist diese Neuigkeit ganz bitter. Wie die BILD erfahren haben will, gibt es keine zweite Staffel von „Queen of Drags.“

Foto: ProSieben

Der angebliche Grund dafür, Heidi Klum und Pro7 konnten sich nicht auf die Gage einigen. Heidi Klum wollte zu viel und der Sender wollte nicht zahlen, so die BILD.

Ein weiterer Grund soll aber auch die schlechte Quote gewesen sein. Von den 1,5 Millionen Zuschauern, die zum Beginn der Staffel noch gefeiert wurden, blieben im Finale lediglich 640 000 übrig. Das entsprach einen Marktanteil-Minusrekord von 7,9 Prozent in der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen.

Dabei hat sich Heidi Klum sehr für die Gay-Community eingesetzt.
In einem Interview mit der „Goldenen Kamera“ sagte sie: „Menschen zeigen mit dem Finger auf andere, egal ob sie schwarz, asiatisch oder weiß sind. Die Selbstmordrate unter schwarzen Drags und Transgender Women ist erschreckend hoch. Viele schwul-lesbisch Jugendliche haben das Riesenproblem, aber das traut sich niemand zu sagen. Leider wird auch viel zu wenig über dieses Riesenthema gesprochen, weil sich niemand wagt, die Büchse der Pandora zu öffnen.“ Kleiner Trost, für die Erfolgsshow „Prince Charming“ geht es ab 12. Oktober, laut Promiwood Informationen, weiter. Zwei Wochen später dann auch auf VOX.

Foto: ProSieben

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Sommerhaus der Stars: Evas Freund Chris Stenz sollte „Der Bachelor“ werden!

Exklusiv: Promi Boxen! Überraschung, Domenico De Cicco steigt auch in den Ring und das ist sein Gegner!