in ,

Wegen Lieblingsenkel Prinz Harry: Queen Elizabeth änderte Royale-Regeln!

Foto: GettyImages

Für ihre Enkel tat sie alles. Am Donnerstag ist Queen Elizabeth II. (✝96) friedlich verstorben. Besonders für ihre Familie ist das ein schwerer Verlust. Die Regentin hatte immer eine enge Beziehung zu all ihren Enkeln und Urenkeln. 

Ein Bruch des königlichen Protokolls für Herzogin Meghan (41) sprach allerdings dafür, dass Prinz Harry (37) – wie eh heimlich gemunkelt wurde – ihr Lieblingsenkel gewesen sein könnte.

Wie Mirror berichtet, reisten kurz nach der Verlobung des Paares im Jahr 2017 alle Royals zu ihrem jährlichen Weihnachtsurlaub nach Sandringham. Meghan, die zu dieser Zeit im Vereinigten Königreich lebte, hätte jedoch nicht auf der Gästeliste stehen dürfen – da es königlichen Partnern normalerweise nicht erlaubt ist, teilzunehmen, bevor sie nicht offiziell in die Familie eingeheiratet haben. 

Die Queenbeschloss allerdings, diese Regel zu brechen und die Verlobte ihres Enkels einzuladen, um ihr vor ihrer Hochzeit einen ersten Einblick in das königliche Leben zu geben.

„Aber wie so oft in Familien, war ihre Beziehung zu ihren Enkeln sehr viel entspannter als zu ihren Kindern. Das galt ganz sicher für die Beziehung zu ihrem Erstgeborenen, PrinzCharles, und seinen Söhnen William und Harry“, erklärte Royal-Expertin Penny JunorMail on Sunday.

 „Sie hatte eine bezaubernde Beziehung zu all ihren Enkeln und sogar Urenkeln und mochte sie alle sehr – aber für William und Harry hatte sie einen besonderen Platz in ihrem Herzen.“

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…

0

Ehe-Aus? Jana Ina Zarrella Eifersuchtsdrama um Giovanni! Bedeutet das die Trennung

Trennung nach 22 Jahren von Ehemann Franjo: Jetzt packt Verona Pooth aus!