in , ,

„Big Brother“: Fünf wichtige Gründe warum die Staffel 2020 der Knaller wird

Tim (l.) und Cedric Foto: Instagram / BigBrother.Sat1

„Big Brother 2020“ 1. Konzept

Es ist ein wirklich neues Konzept mit dem Glashaus samt ausgestellter Bewertung und gibt doch auch Nostalgikern ein wohliges Gefühl durch das Blockhaus mit der Hühnerfarm.

„Big Brother 2020“ 2. Bewertungsstress

Schon in der ersten Folge am Dienstag wird deutlich, wie belastend dieses Ergebnis für Tim war: In der Bewertung lag Tim auf dem letzten Platz. Dieser siebte und letzte Platz gilt aber nur für das Ranking untereinenader.

„Big Brother 2020“ 3. Sat.1-App

Aktuell am späten Dienstagabend steht Tim auf Platz 11, er ist also nicht der Letzte. Hinter ihm kommen Gina, Mac und schließlich Maria auf dem letzten Platz. Zu entnehmen ist die Information der Sat.1-App. Die neue Big-Brother-Erweiterung ist ein toller Service.

„Big Brother 2020“ 4. Bewertungsmöglichkeit

Die Bewertungsmöglichkeit ist einfach großartig. Es macht Spaß und ist doch ein tolles Ventil, wenn entweder die volle Punktzahl oder nur ein einziger Stern gegeben werden kann, wenn gerade die Begeisterung oder der Ärger groß sind.

„Big Brother 2020“ 5. Sex

Die Zeichen stehen auf Sex im Haus. Also bei diesen ganzen gutaussehenden Singles, da muss doch einfach etwas gehen. Etwas anderes dürfte fast ausgeschlossen sein. Und sollte das so kommen, dann wird die Staffel ganz sicher richtig Fahrt aufnehmen, weil viele neue Zuschauer dazu kommen. Vielleicht gibt es dann ja doch noch einen Livestream?

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Hat Schlagerstar Michelle ihrer Tochter den Mann ausgespannt?

Wurde „Kevin allein zu Haus“ Macaulay Culkin von Michael Jackson MISSBRAUCHT? Jetzt packt der Kinderstar aus!