in ,

Jenny Frankhauser leidet Höllenqualen – Urlaub durch Leichtsinnigkeit verpfuscht

Auf ihre Mutter Iris Klein hört Dschungelkönigin Jenny Frankhauser oft nicht und das hat sich aktuell bei ihrem Ägypten-Urlaub bitter gerächt. Direkt am ersten Abend hatte Jenny alles gemacht, wovon dringend abgeraten wird und wovor auch Mama Iris gewarnt hatte: Jenny hatte Salat gegessen, Getränke mit Eiswürfeln getrunken und einen Eiswürfel sogar gelutscht und sie hatte sich die Zähne mit Wasser direkt aus dem Hahn geputzt. Lachend verkündete sie ihre haarsträubende Theorie, dass sie vielleicht durch das Dschungelcamp abgehärtet sei.

Inzwischen weiß Jenny: Sie ist es nicht. Ihre Fehler hatten den unerwünschten „durchschlagenden“ Erfolg. „Ich kann kaum noch aufstehen“, stöhnte Jenny am nächsten Tag. Außerdem berichtete sie, dass sich fast auf das Buffet habe übergeben müssen und bei der Massage sei es ähnlich gewesen.

Foto: Instagram-Story / Jenny Frankhauser

Nach intensiven Stunden des Leidens musste Jenny sogar zum Arzt. Dort habe sie eine riesige Spritze bekommen, berichtete die Dschungelkönigin. Und Mama Iris hatte trotz großer Entfernung den richtigen Riecher: Sie rief an und fragte, ob alles in Ordnung sei. Demnächst wird Jenny bei so praktischen Tipps vielleicht doch besser hinhören.

Foto: Instagram-Story / Jenny Frankhauser

Inzwischen geht es Jenny tatsächlich etwas besser. Ob die Spritze gewirkt hat oder das übelschmeckende Getränk, welches der Kellner empfohlen hatte, bleibt offen.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Heidi Klum am Sonntag bei Martina Hill – Edel-Comedy geht in die zweite Runde

Escort-Vorwürfe gegen den Sieger vom „Paradise Hotel“