in ,

Peer Kusmagk: Blackout beim Besuch des Bundespräsidenten – Bei Kiwi im Fernsehgarten mit Fahne

Peer Kusmagk legt schonungslose Beichte ab - Foto: Instagram / Katharina Rybkowski

Diese Beichte toppt alles: Bei Bild.de legt Peer Kusmagk vor der Kamera eine Alkoholbeichte ab, die wirklich nur noch die Haare zu Berge stehen lässt. Weil der Moderator und Schauspieler so schonungslos seine damals scheinbar aussichtslose Lage schildert. Ein besonders skuriles Detail dabei ist, dass er sich an einen Besuch des Bundespräsidenten alkoholbedingt nicht erinnern kann.

Begonnen habe sein Alkoholmissbrauch mit der Eröffnung seines Lokals 2006. Morgens sei er schweißgebadet aufgewacht und habe sich zittrig gefühlt, beschreibt Peer die Symptome. Er habe auch typischerweise sein Umfeld verändert. „Es ist einfach schwierig den Abend mit Leuten zu verbringen, die Tee und Apfelsaftschorle trinken.“ Dann sei es nicht zu schaffen, an seinen Alkohol zu kommen, ohne aufzufallen.

Dschungelcamp: Grübeln in der Hängematte

Im Dschungelcamp habe er viel gegrübelt in seiner Hängematte: „Wie schlimm ist das? Hat der Alkohol mich unter Kontrolle oder habe ich den Alkohol noch unter Kontrolle?“ Und dennoch sei nach seiner Krönung zum Dschungelkönig alles noch viel schlimmer geworden: „Danach gab es für mich kein Halten mehr. Weil es eine einzige Euphorie war. Mein Laden war fast jeden Abend voll.“ Eine Einladung sei der nächsten gefolgt.

Als Gewinner dieser Sendung bist du eine Mischung aus Karnevalsprinz und Bundespräsident.

Peer Kusmagk

Irgendwann habe er versucht auf den Alkohol zu verzichten. „Und das ist mir nicht mehr gelungen.“ Das sei eine harte Erkenntnis gewesen, aber auch ein wichtiger Schritt.

Andrea Kiewel brüskiert Peer im Fernsehgarten

Als besonders schlimm hat Peer die Begegnung mit seiner Kollegin Andrea Kiewel im Fernsehgarten in Erinnerung. Kiwi habe ihn vor den Kameras auf seine Alkoholfahne angesprochen. „Ich hatte an dem Tag noch gar nichts getrunken, aber ich hatte vom Vorabend noch eine starke Fahne.“

Die Panne mit dem Bundespräsidenten ist für Peer immer noch unfassbar. Es habe sich um seine Geburtstagsfeier in seinem Restaurant gehandelt. „Die größte Veranstaltung in meinem Laden.“ Dazu sei sogar der Bundespräsident eingeladen gewesen. „Das ist super gelaufen, habe ich am nächsten Tag gehört.“ Er selbst könne sich wegen einem Filmriss an nichts erinnern. „Das ist sehr traurig. Auch für dein gesamtes Umfeld.“

Janni brachte die Rettung

Eindringlich schildert Peer, wie sehr der Alkohol sein Leben zerstörte. Glücksgefühle ohne Alkohol gab es nicht mehr. „Du dann wirst sehr gereizt.“ Und Alkohol sei der einzige Ausweg, weil die gesamte Endorphinausschüttung an den Alkohol gebunden sei. „Du kannst gar kein Glück mehr empfinden, wenn du nüchtern bist.“ Er sei mindestens vier bis fünf Jahre Alkoholiker gewesen.

Janni brachte die Wende

Unfassbar, wie das Leben spielt: Bei der RTL-Fernsehshow „Adam sucht Eva“ lernte Peer nackt die Liebe seines Lebens kennen. Er habe gewusst: „Mit dieser Frau willst du Kinder haben.“ Und auf einmal sei die Alkoholabstinenz gar nicht mehr so schwer gewesen. „Das war der Wendepunkt in meinem Leben.“ Heute sagt Peer: „Traut euch zuzugeben, dass ihr eine Krankheit habt, dass ihr eine psychische Krankheit habt, eine Abhängigkeitserkrankung, denn hey, es lohnt sich!“

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Comments

0 comments

Birgit Schrowange macht Schluss mit RTL! Und heiratet

Reif fürs Dschungelcamp? „Prince Charming“ Skandal-Kandidat Sam Dylan sorgt für nächste Eskalation!