in , ,

Pietro Lombardi serviert Melissa ab – Er ist für eine Beziehung nicht bereit

Keine Beziehung zwischen Pietro und Melissa - Fotoquellen: Instagram / Pietro Lombardi und Melissa

„Ich habe Melissa gesagt, dass ich nicht bereit bin dafür“, so erklärt Pietro Lombardi nun das endgültige Aus der TV-Romanze am Dienstag, 5. November, auf Instagram. „Melissa ist eine tolle Frau“, so Pietro. Er und Melissa hätten sich inzwischen zweimal persönlich getroffen. Einmal bei ihr und einmal bei ihm. Er habe lange überlegt, ob er für eine Beziehung bereit wäre, doch nun sei die Entscheidung gefallen, so Píetro. Er sei zurzeit sehr viel am Arbeiten und die wenige Freizeit, die ihm bleibe, die wolle er mit seinem Sohn Alessio verbringen. Das habe er Melissa am Montagabend mitgeteilt und er sei sich sicher, dass Melissa das auch irgendwann verstehen werde. „Vielleicht lässt es die Zeit irgendwann zu, dass da mehr draus wird.“

Keine andere Frau am Start

Trotzdem betont Pietro, dass Alessio nicht der Grund dafür sei, dass er mit Melissa keine Beziehung wolle. „Ich denke, der Kleine ist glücklich, wenn ich glücklich bin. Auch mit Frau. Ich wünsche mir selber eine Partnerin in der Zukunft. Ich denke, das ist der Sinn des Lebens. Wir haben uns jetzt vier Wochen intensiv kennengelernt. Irgendwann muss der nächste Schritt gehen. Vielleicht ist bei mir einfach da die Blockade in eine Beziehung zu gehen, diese Angst zu haben. So ist das Leben, vielleicht ändert sich das noch einmal.“

Eine andere Frau sei kein Grund für seine Entscheidung. „Melissa weiß, dass ich in dieser Phase nur sie kennengelernt habe. Ich lerne jetzt auch keine andere Frau kennen.“ Trotzdem würden die beiden am Wochenende in Köln zusammen essen gehen. Es sei ihm wichtig, dass sie beide in Kontakt bleiben würden. Freundschaft sei besser als auf Krampf in eine Beziehung zu gehen.

Pietro Lombardi hat solche PR nicht nötig

Unterstellungen, dass die ganze Romanze ein PR-Aktion gewesen sei, weißt Pietro zurück. „Es soll nicht arrogant klingen, aber wenn jemand das nicht nötig hat, dann bin ich das. Ich bin Gottseidank erfolgreich, mit der Musik, in den sozialen Medien und im TV. Ich brauche das nicht.“

Ebenfalls weißt Pietro zurück, dass er „Melissa nur in die Kiste“ habe kriegen wollen. Sie hätten sich getroffen, um sich kennenzulernen, nicht um Sex zu haben.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Tobias Wegener beschwert sich über Janine Pink im Frühstücksfersehen – Das Geld gibt er ihr nicht zurück

Queen Elisabeth bekommt Lob von PETA – Tierrechtler stoßen mit Gin auf die Entscheidung an