in , , ,

Zickenzoff läuft aus dem Ruder – Dramatische Appelle bei „Queen of Drags“

Katy Bähm sorgt bei Queen of Drags für Zoff ... Copyright: ProSieben/Martin Ehleben

So drastisch dürfte es selbst die „Germany’s next Topmodel“-erfahrene Heidi Klum nicht erwartet haben: In der Villa der Teilnehmer von „Queen of Drags“ wird mit ganz harten Bandagen gekämpft. Ganz vorne mit dabei, wenn es darum geht einen Streit vom Zaun zu brechen, ist Katy Bähm. Eine überaus interessante, weil scheinbar innerlich zerrissene Figur. Katy ist einerseits wunderschön und talentiert, aber auf der anderen Seite scheint sie geradezu pathologisch zu provozieren. Auf dem Höhepunkt erklärte Katy Bähm den anderen, sie mögen sich in „den A*sch f*cken“. Ungewöhnlich drastische Worte für eine Sendung um 20.15 Uhr.

Doch dann kam der dramatische Abschied von Hayden Kryze. Er fand unter Tränen eindringliche Worte:

Hackt nicht so aufeinander rum, denkt dran, wir sind alle Menschen!

Hayden Kryze

Katy Bähm reagierte sehr emotional und erklärte unter Tränen:

Wir sind eine Minderheit, innerhalb einer Minderheit und dürfen uns nicht gegenseitig fertig machen. Alle wollen halt hier gewinnen, aber man darf den Fokus im Leben nicht verlieren.

Katy Bähm

Die meisten Teilnehmer von „Queen of Drags“ haben schlimme Erlebnisse hinter sich, immer wieder wurden sie auf die ein oder andere Weise attackiert, weil sie eben so sind, wie sie sind. Das hat Narben auf der Seele hinterlassen und das schimmert in der wunderschönen Glitzerwelt der Drags trotz all der ganzen Maskerade immer wieder durch.

„Queen of Drags“ läuft immer donnerstags um 20.15 Uhr auf Prosieben.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Serie: Aurelio Savina – DAS BUCH – Fantasie, Sex und Moral – Exklusive Ausschnitte Teil 1

Bachelor Andrej Mangold: Seine Firma ist PLEITE!