in , ,

„Paradise Hotel“ SKANDAL! Siegerin Vanessa: Mario war in einer Beziehung! Und BOT mich ANDEREN MÄNNERN zum SEX an!

Bilderquelle: Foto Mariokleinermanns

Es waren schlimme Vorwürfe gegen Mario im Finale von „Paradise Hotel“, einer TVNOW-Produktion. Die Vorwürfe kamen von anderen Teilnehmern, unter anderen Salvatore Savallo, und waren wirklich krass: Mario sei in einer Beziehung und er habe als Eskort gearbeitet. Trotzdem hatte Vanessa Kurth zu ihrem Mario gehalten und den Gewinn von 20 000 Euro mit ihm geteilt.

Jetzt, durch den Rosenkrieg bei den „Love Island“-Siegern, Vivien und Sidney, kam in Vanessa wieder alles hoch und sie hat ein Video erstellt, um endlich einmal Klartext zu sprechen. Sie habe lange genug geschwiegen, um Mario in Schutz zu nehmen, aber jetzt wolle sie sich alles einmal von der Seele reden, so Vanessa. Das solle für sie der Abschluss dieser unschönen Geschichte sein. Das Video werde sie allerdings irgendwann in der Zukunft wieder löschen.

Die andere Frau gab es wirklich

Was Vanessa in den knapp 15 Minuten berichtet, ist eine scheinbar endlose Abfolge von Verletzungen. Auch nach den Dreharbeiten sei Mario nicht ehrlich zu ihr gewesen, sagt Vanessa. Auffällig sei nur gewesen, dass Mario ständig nicht zu erreichen gewesen sei und fast nie Zeit für sie gehabt habe. Er habe immer betont, dass er viel Freiraum brauche. Wozu er diesen nutzte, habe sie zunächst nicht geahnt. Wenn sie zusammen waren, habe Mario sich oft zurückgezogen, um alleine zu telefonieren. Erst nach längerer Zeit habe sie herausgefunden, dass Mario ständig auch nachts bei einer anderen Frau war, mit der er schon vor „Paradise Hotel“ eine offene Beziehung geführt habe. Bei dieser Frau habe er sich auch nackt gefilmt.

Auf einem Festival anderen Männern angeboten

Ein gemeinsamer Festival-Besuch führte für Vanessa zu einem Tal der Tränen, so erzählt es jedenfalls Vanessa. Demnach habe sie Mario überhaupt nur in zwei von vier Nächten zu Gesicht bekommen. Besonders schlimm sei gewesen, dass er sie nachts vor dem Zelt anderen Männern angeboten habe: „Er sagte, sie ist ja nicht mein Eigentum“. Vanessa betont in ihrem Video mehrfach, dass sie eine rosarote Brille getragen habe und einfach lange Zeit nicht die Wahrheit erkannt habe. Bis Mario jemandem weh getan habe, den sie sehr liebe.

Der kleine Chihuahua-Mix Flynn öffnet Vanessa die Augen

Endgültig die Augen geöffnet habe ihr das brutale Verhalten von Mario gegenüber ihrem kleinen Chihuahua-Mix Flynn. Vanessa hat zwei zuckersüße kleine Hündchen, Flynn und eine Powder-Puff-Chihuahua-Mix Hündin. Als die Hündin heiß war und Flynn sich unbedingt mit der Hündin paaren wollte, sei Mario richtig brutal geworden und habe Flynn durch das Zimmer geschmissen und habe ihm weh getan. Das habe Vanessa aufgeweckt: „Du kannst mir weh tun, aber nicht meinem Hund.“ Inzwischen wolle sie mit Mario nichts, aber auch gar nichts, mehr zu tun haben. Jetzt freut sich Vanessa erst einmal auf eine Reise nach Schweden, die sie in drei Tagen starten will.

Hier ist Vanessas Video:

Comments

Leave a Reply

One Ping

  1. Pingback:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Love Island: Rosenkrieg zwischen Sidney und Vivien! Jetzt spricht Yasin!

Bachelor in Paradise: Das gab es noch NIE! Finale als LIVEEVENT und Zuschauern wie in den USA