in , ,

Kult zu Silvester „Dinner For One“ lief noch nie im britischen TV!

Foto: NDR

Dieser Satz dürfte wohl jedem eingefleischten Fan bekannt sein: „Same procedure as last year, James!“ In Deutschland gehört der Klassiker „Dinner For One zu Silvester wie Bleigießen und Raketen. Jedes Jahr sehen Millionen Zuschauer Freddie Frinton als Butler James und seiner Chefin Miss Sophie bei einem sehr ungewöhnlichen britischen Dinner zu. Das Unglaubliche: Die Briten kennen den Kult-Film gar nicht – das soll sich jetzt endlich ändern!

Klassiker "Dinner For One" lief noch nie im britischen TV!
Foto: NDR

Laut der britischen Zeitung The Guardian wird der 18-minütige Sketch am Silvesterabend auf dem Pay-TV-Sender Sky Arts gezeigt. „Vielleicht starten wir damit in Großbritannien eine neue Tradition“, so ein Sky-Sprecher. Der Sketch dreht sich um die vornehme Hausdame Miss Sophie, gespielt von May Warden, und ihren Butler James. Miss Sophie feiert wie jedes Jahr ihren 90. Geburtstag, aber all ihre Freunde sind bereits verstorben. James schenkt allen unsichtbaren Gästen am Tisch nach und nach ihre Drinks ein, prostet Sophie in deren Namen zu und trinkt selbst. Im Laufe des Abends wird er immer betrunkener und stolpert unzählige Male über den Kopf eines Tigerfells. Mehr als zwölf Millionen Deutsche lachten sich laut DWDL im letzten Jahr über den Sketch kaputt.

Freddie Frinton als Butler James in "Dinner For One"
Foto: NDR

Hierzulande wurde der Film 1963 in Hamburg vom NDR aufgezeichnet und im Jahr 1972 das erste Mal an Silvester gesendet. 1988 schaffte er es ins Guinness-Buch der Rekorde – als am häufigsten wiederholte Fernsehproduktion. Die Hauptdarsteller haben all das leider nie mitbekommen: Freddie Frinton starb 1968, May Warden 1978.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Silvester bei David und Victoria Beckham! So viel soll ihre Neujahrsparty kosten

Zweites Silvester ohne Jens! So feiert Daniela Büchner ins neue Jahr