in , ,

Das Boot ZDF „Ausgelaugt“: So HEFTIG waren Dreh-Bedingungen!

Foto: Action Press

Die Dreharbeiten hatten es in sich! Heute läuft die neue deutsche Fernsehserie „Das Boot“ im ZDF. Die achtteilige Show soll 1942 spielen – ein Jahr nach den Ereignissen in Wolfgang Petersens (77) gleichnamigem Film, der Anfang der 80er-Jahre in die Kinos kam. Einer der Hauptdarsteller der seriellen Fortsetzung ist Schauspieler August Wittgenstein (37). Die Dreharbeiten für die aufwendig produzierte Serie waren eine ziemliche Herausforderung!

Tom Wlaschiha, August Wittgenstein und Stefan Konarske bei der Premiere von "Das Boot"
Tom Wlaschiha, August Wittgenstein und Stefan Konarske bei der Premiere von „Das Boot“ Foto: ActionPress

Vor allem die Außen-Dreharbeiten in Malta seien schwer gewesen, erzählte der 37-Jährige im Interview bei den GQ Awards Anfang November in Berlin. „Es waren lange Tage, ein großes Ensemble und man war nach ein paar Monaten schon etwas ausgelaugt“, führte er aus. Aber im Großen und Ganzen habe der Dreh irre viel Spaß gemacht. Außerdem seien sich die Schauspieler der Verantwortung bewusst gewesen, dieses große Projekt und den ehemaligen großen Film nicht zu beschmutzen.

Diese Strapazen haben sich am Ende gelohnt, denn bei den GQ Awards wurde „Das Boot“ in der Kategorie TV National ausgezeichnet. „Es ist der erste Preis, den die Serie bekommt. Es ist eine große Ehre für das Gesamtprojekt. Es ist eine tolle Serie geworden. Für mich ist es auch der erste Preis“, freute sich der TV-Darsteller über die Auszeichnung.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Lady Gaga NEU VERLIEBT? KNUTSCHEND ins neue Jahr!

„Das Boot“ im ZDF: Tom Wlaschiha DARUM ist die Serie eine FORTSETZUNG und kein REMAKE!