in , ,

Boris Beckers Mutter packt Details über sein Leben im Gefängnis aus! 

Boris Becker mit Mutter Elvira
Boris Becker mit Mutter Elvira Quelle: RTL

Boris Becker (54) musste sich vor dem Londoner Gericht wegen Insolvenzverschleppung verantworten. Ende April wurde das Urteil gefällt: zweieinhalb Jahre Haft. Zu Beginn wurde die Tennislegende ins Südlondoner Wandsworth-Gefängnis gebracht. Kurz nachdem die schrecklichen Umstände vor Ort publik wurden, verlegte man ihn in das Huntercombe-Gefängnis. Doch wie ergeht es ihm dort? Seine Mutter Elvira (87) erzählte nun gegenüber „Bunte“ Details über Boris Leben im Gefängnis. 

Nach Boris Zeit im sogenannten „Horror-Knast“ Wandsworth macht es nun den Eindruck als ginge es ihn in Huntercombe wesentlich besser. Seine Liebste Lilian de Carvalho Monteiro (34) besucht ihn regelmäßig. Danach erstattet sie seinen Söhnen Noah (28) und Elias Becker (22), sowie  seiner Mutter Elvira Bericht wie es Boris geht. Letztere packte nun Details über das neue Leben des  Tennis-Ass aus.

Gegenüber „Bunte“ verriet Elvira, dass es ihrem Sohn in seiner neuen Unterbringung „wesentlich besser“ ginge. Es scheint ihn sogar so gut zu ergehen, dass er seiner großen Leidenschaft den Sport wieder nachgeht. Und ganz nebenbei übernimmt er direkt eine Aufgabe im Gefängnis wie seine Mama berichtet: Er ist „als Sportlehrer für die anderen Häftlinge tätig“. Doch einen Haken gibt es dennoch, fügt sie hinzu: „So gut wie bei mir zu Hause schmeckt ihm das Essen dort natürlich nicht. Aber da muss er jetzt durch.“ Da hat sie Recht und zweieinhalb Jahre können bei der richtigen Ablenkung doch wie im Flug vergehen. 

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…

0
Yeliz Koc

Yeliz Koc über ihre eigene Datingshow: Ist sie etwa frisch verliebt?

Die Wollnys

Doppelte Baby-News bei den Wollnys!