in ,

Let‘s Dance SCHOCK: Daniel Hartwich „Gezwungen, die Staffel einzustellen“

Das öffentliche Leben steht wegen des Coronavirus noch immer weitestgehend still. Zahlreiche TV-Sendungen müssen außerdem pausieren. Doch bei „Let’s Dance“ wird munter weitergetanzt. Noch immer auf Tuchfühlung, noch immer mit viel Körperkontakt. Bei „Let’s Dance“ hat sich nicht all zu viel geändert. Nur das Publikum fehlt. Doch wenn Corona auch die Crew der Sendung erreicht, kann das bittere Konsequenzen haben.

Foto: TVNOW

Hinter den Kulissen der RTL-Show werden die letzten Vorbereitungen getroffen. Erich Klann nimmt die Fans auf dem Instagram-Account der Sendung mit. Ab in die Maske, dann zur Generalprobe, damit am Abend auch nichts mehr schief gehen kann. Die Stimmung ist ausgelassen. Auch Daniel Hartwich dürfte schon vor Ort sein. Der Tag der Show ist übrigens der einzige Tag der Woche, an dem der Moderator mit der Produktion in Kontakt kommt. An den anderen Tagen, so verrät er es in einem Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen“, arbeitet er von zu Hause aus.

Foto: TVNOW

Und auch wenn die aktuelle Instagram-Story von „Let’s Dance“ ausgelassene Stimmung und ein lockeres Beisammensein zeigt, so sieht es hinter den Kulissen doch etwas anders aus. Die Gänge sind meist leer, ebenso das Studio, es sind nur noch Leute anwesend, die auch für die Produktion der Sendung gebraucht werden.

Comments

Leave a Reply
  1. Die Kinder tun mir leid.
    Aber Daniels Charakter
    Ist nicht zum Aushalten.wenn sie sich nicht ändert, wird sie auch kein Glück haben.Sie ist überhaupt nicht Kritik
    Fähig. Das ewige Jammern,fällt jeden auf den Wecker.
    Die kl.Kinder können ein nur Leid tun. Ich wünsche Ihr mehr Einsicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Carina Spack: GELD-NOT PANIK nach Influencer AUS – Ich bin ERST 23 ich mache Fehler!

Danni Büchner: „Es ist vorbei“ AUS für Faneteria