in , ,

Serienkiller, Corona, Schiller + „Unter uns“ – Musiker JOEL BRANDENSTEIN im exklusiven Interview

Foto: Instagram / Unter uns

Bei „Unter uns“ wird eine neue Ära eingeläutet. Ab sofort gibt es in der Stammkneipe „Schiller“ für Musiker die Möglichkeit Mini-Konzerte zu geben und den Auftakt hat dabei kein geringerer als Pop-Sänger Joel Brandenstein gemacht. Musik macht der 36-Jährige schon seit dem er mit sieben Jahren Klavierunterricht bekam. Mit seinem Debut-Album „Emotionen“ schoss Joel sofort auf die Nummer 1 der Albumcharts und konnte sogar auch in der Schweiz und Österreich Erfolge verbuchen. Seine Albumtour war ausverkauft, es wurden noch 20 Konzerte drangehängt. Auf seinem Youtube-Kanal hat Joel 465 000 Abonnenten.

Am 10. März performte Joel drei Songs im Rahmen der neuen „Open-Mic-Session“ im Schiller. Die Folge mit ihm wird voraussichtlich am 29. Mai bei RTL ausgestrahlt werden.

Promiwood wollte natürlich wissen, ob Joel eine Lieblingsfigur bei „Unter uns“ hat.

Ich gucke, das muss ich leider gestehen, seit zwei Jahren überhaupt kein Fernsehen mehr. Allerdings wollte ich mir jetzt einen Fernseher kaufen und ich möchte ja wissen, was nach meiner Teilnahme noch so passiert. Vielleicht entwickele ich ja jetzt meine Leidenschaft für „Unter uns“. Ich werde auf jeden Fall mal reingucken.

Joel Brandenstein

Grund für Joels Abstinenz, besonders von Serien, ist Angst:

Ich gucke eigentlich gar nichts, auch Netflix nicht. Ich habe Angst süchtig zu werden und nur noch vor dem Fernseher sitzen zu müssen, um nichts zu verpassen. Ich bin froh darüber, dass ich davon noch nicht infiziert worden bin. Nachher habe ich 40 Stunden vor dem Fernseher gesessen und es hat mir nichts gebracht. So habe ich mehr Zeit für die Musik.

Joel Brandenstein

Wie kam es unter diesen Umständen zu seinem Auftritt bei „Unter uns„?

Ich wurde gefragt und das gab es ja bisher noch nicht bei „Unter uns“, dass da ein Musikact aufgetreten ist. Das war natürlich eine Ehre, der Erste sein zu können. Ich habe direkt zugesagt und war natürlich dankbar, dass ich drei Songs vom neuen Album spielen konnte. Das hat Spaß gemacht und ich bin auf jeden Fall happy.

Joel Brandenstein

Übrigens berichtet Joel, dass er zwar keine Serien guckt, er selbst aber durchaus einmal in einer mitwirken könnte. Sein erster Berufswunsch sei Schauspieler gewesen.

Ich habe auch gemalt, ich wollte auf jeden Fall etwas Kreatives machen. Dieser Bürojob war etwas, wovor ich Angst hatte. Den ganzen Tag im Büro sitzen zu müssen und tatsächlich war Schauspieler lange Zeit mein Traumberuf. Keine Ahnung, ob ich dafür Talent hätte. Wenn es mit dem Singen nicht mehr klappt, würde ich schauen, ob ich ein verborgenes Talent in mir habe. Ich würde gerne einen Serienkiller spielen, vor allem etwas, was nicht meinem natürlichen Wesen entspricht.

Joel Brandenstein

Und wie ist Joels Rolle bei „Unter uns„?

Über Umwege lande ich nach einer Autopanne im Schiller und trete dort auf. Und Jana ist ein Fan von mir, sie freut sich dann sehr, dass ich da bin. Wie es weiter geht, wird man dann bei der Ausstrahlung sehen.

Joel Brandenstein

Könnte das im echten Leben auch passieren? Tritt Joel gerne in so kleine Clubs auf? Die Zeiten sind zwar lange vorbei, aber was ist der Unterschied zu der großen Bühne?

Das war schon nett. Man sieht wirklich die Gesichter, die Reaktionen, das ist etwas ganz anderes. Das letzte Konzert hatten wir in der Mitsubishi-Elektric-Halle. Das ist zwar auch ein mega Gefühl, wenn so viele Leute da sind, aber das ist nicht ansatzweise so intim und man ist auch nicht so aufgeregt, als wenn die Menschen so viel näher an einem dran sind. Beides ist cool, so etwas Kleines und die ganz großen Bühnen. Es ist eben etwas ganz anderes.

Joel Brandenstein

Gerade das aber ist aktuell wegen Corona ein Problem. Doch Joel verrät überraschenderweise, dass er schon immer mit Desinfektionsmitteln arbeitet. Er gehe gerne unter die Fans nach einem Konzert, müsse aber verhindern, dass er krank werde und die Tour abbrechen muss. Am 20. Juni steht das „Biggesee Open Air“ Festival mit Vincent Weiss und LEA an. Joel hofft, dass sich die Situation bis dahin entspannt hat. Das neue Album „Frei“ von Joel erscheint am 1. Mai. Aktuell gibt es von dem Album die Single-Auskopplung „Dein Applaus„:

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

CORONA im „BIG BROTHER“-Haus? – Enge Kontaktperson von Jade positiv auf den Virus getestet

HAMMER: Jenny Frankhauser ist wieder Single – Hat die AfD etwas damit zu tun?