in ,

Daniel Gielniak: Der Eisblock fängt bei Bachelorette Melissa an zu weinen!

Bilderquelle: TVNOW

Findet gerade kein Bachelorette-Date statt, müssen sich die Kandidaten in ihrer Villa auf Kreta anderweitig beschäftigen. Sport steht bei den Männern oft auf dem Programm, aber auch kleine Läster-Runden gehören mittlerweile zur Tagesordnung dazu. In Woche drei  kitzelt Daniel Bayer mal eine ganz andere Seite aus seinen Mitstreitern heraus. Beim Meditieren entführt der 34-Jährige die Kandidaten in eine andere Welt. „Wenn ihr schreien wollt, dann schreit und wenn ihr weinen wollt, dann weint“, lautet seine Ansage.

Foto: TVNOW

Gaaanz tief einatmen, wieder ausatmen und alles rundherum vergessen – genau dazu will Daniel Bayer die anderen Männer in seiner Meditations-Runde bringen. Und tatsächlich klappt es. Die Kandidaten lassen sich auf die ruhigen Minuten ein und folgen den Anweisungen des 34-Jährigen, der auch Melissa bereits mit seiner spirituellen Art begeistert hat.

Bei Daniel löst das Meditieren einen kleinen Gefühlsausbruch aus. „Man konnte es irgendwann nicht mehr kontrollieren und dann lief’s nur noch“, erklärt der 28-Jährige. Dass Tränen über seine Wangen kullern, ist für ihn sogar eine echte Seltenheit. Daniel bezeichnet sich selbst nämlich eher als Eisblock, der Emotionen lieber für sich behält.

Für Daniel B. ist die Session deshalb ein wahrer Erfolg: „Für mich war es ein magischer Moment!“

Foto: TVNOW

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Schock: Nahm Lou im Sommerhaus Drogen? Böse Vorwürfe von Michael!

Nach Corona-Ansprache: Danni Büchner wird auf Instagram beschimpft!